23.10.2019 23:00 |

Schwer aufgeladen

Kawasaki Z H2: Hammer-Naked-Bike mit Kompressor

Kawasaki bringt das erste kompressoraufgeladene Naked Bike: die Z H2. Sie trägt als pulsierendes Herz das Triebwerk der Ninja H2. Wie beim Tourer H2 SX wurde der 998-ccm-Vierzylinder aber Richtung Fahrbarkeit überarbeitet. Es bleiben 200 PS und mächtige 137 Nm bei freundlichen 8500/min.

Weltpremiere feierte sie Z H2 auf der Tokyo Motor Show. Zum Vergleich stellten die Japaner gleich die Ninja H2 Carbon daneben, wenn gleich mit etwas Respektsabstand.

Länger können Arme wohl nicht werden - erst das mächtige Drehmoment, dann der fehlende Windschutz. Das zerrt. Wenn sich der Kampf mit den Elementen auf die Feinmotorik auswirkt, wird man dankbar sein über die Elektronikausstattung, die mit der Power mithalten kann. Dank Sechs-Achsen-Sensor und IMU ist von schräglagenabhängiger Traktionskontrolle und ebensolchem ABS bis zur Stoppie- unde Wheelie-Kontrolle alles an Bord. Auch ein Quickshifter in beide Richtungen, Fahrmodi und Leistungsstufen.

Im Regen oder bei mangelnder Fahrpraxis kann so eine Leistungsbegrenzung durchaus sinnvoll sein. Ein wenig Arbeit ist das Bewegen der Z H2 auf jeden Fall, sie bringt immerhin 239 kg auf die Waage. Mit vollgetanktem 19-Liter-Tank.

Anders als die Kawasaki H2 SX SE, die wir getestet haben, ist das Fahrwerk konventionell. Das elektrische wird schätzungsweise irgendwann als „Special Edition“ nachgereicht.

Die Beleuchtung besteht rundum aus LEDs, das TFT-Display unterstützt Bluetooth-Anbindung.

Marktstart ist im Frühjahr, Preise sind noch nicht bekannt. Die Ninja H2 SX ist derzeit zum Aktionspreis von 18.999,-- Euro zu haben (regulär 23.499,--).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen