04.09.2019 08:47 |

Von Trümmern begraben

Explosion in Antwerpen: Vermisste tot geborgen

Nach einer Explosion im belgischen Antwerpen am Dienstag haben Rettungskräfte eine Frau tot aus den Trümmern geborgen, wie Polizei und Feuerwehr Mittwochfrüh mitteilten. Es handle sich um eine 87-Jährige. Sie sei gegen 2.30 Uhr leblos unter den Trümmern gefunden worden.

„Wir denken an die Familie des Opfers und wünschen ihr viel Kraft“, schrieb die Feuerwehr auf Twitter. Das belgische Königshaus äußerte sich ähnlich: Die Gedanken seien bei den Opfern, Freunden, Verwandten und Anrainern, hieß es.

Die Hafenstadt Antwerpen war am Dienstag durch eine heftige Explosion in einem Wohngebiet erschüttert worden. Dabei wurden drei Häuser zerstört, drei Personen konnten aus den Trümmern gerettet werden. Die Ursache der Explosion ist offiziell nach wie vor unklar, der Bürgermeister von Antwerpen, Bart De Wever, sowie das Königshaus sprachen jedoch von einer Gasexplosion.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).