24.08.2019 22:04 |

Nach Unfall

Radfahrer stürzte: Wilder Autofahrer flüchtete

Einfach geflüchtet ist jener Autofahrer, der in Treffen bei Villach mit seinem Pkw viel zu weit links gefahren war und dadurch einen Radfahrer (17) behinderte. Der Mann wurde verletzt. Der Autolenker ist auf der Flucht. Auch in St. Georgen am Längsee kam es zu einem Fahrradunfall. 

Der 17-Jährige aus Villach war auf seinem Rennrad in der Gemeinde Treffen unterwegs. Plötzlich fuhr das Auto viel zu nahe an ihm vorbei. In letzter Sekunde versuchte der Radfahrer noch auszuweichen, touchierte aber einen Straßenleitpflock und stürzte. Er wurde verletzt. Der Lenker, der einfach weiterfuhr, wurde noch nicht geschnappt. Die Polizei ermittelt. Der junge Mann wurde verletzt. 

Zu einem weiteren Fahrradunfall kam es am Samstag aber auch auf der Längsee Landesstraße in St. Georgen am Längsee im Bezirk St. Veit. Dort war ein 63-jähriger Autolenker gerade dabei, sein Wohnmobil nach links in einen Campingplatz einzubiegen. Der Italiener übersah bei diesem Manöver aber einen Radfahrer aus St. Veit. Der 34-Jährige wurde verletzt und musste ins Klinikum Klagenfurt geliefert werden. 

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter