21.08.2019 06:00 |

Mini-Royals unter sich

Darum haben George und Charlotte keine Freunde

Eines ist klar: Ein Mitglied der royalen Familie zu sein, hat nicht nur Vorteile. Das zeigt sich vor allem bei Prinz George und seiner Schwester Prinzessin Charlotte. Die Kids von Prinz William und Herzogin Kate bleiben nämlich meist unter sich, haben fast keine normalen Freunde. Das Geschwisterband, das die Mini-Royals verbindet, ist dafür umso stärker.

Herumtollen mit Freunden sieht man Prinz George und Prinzessin Charlotte eigentlich nie. Aus gutem Grund: Die Kids von Herzogin Kate und Prinz William bleiben die meiste Zeit unter sich. Und das, obwohl der Sechsjährige bereits seit zwei Jahren die Thomas‘s Battersea School besucht, seine Schwester ihm in diesem Herbst nachfolgen wird. 

Ein royaler Insider plauderte darüber jetzt mit dem „People“-Magazin, verriet: „Sich mit anderen Kindern zum Spielen zu verabreden, kann ganz schön schwierig sein. Also haben sie gelernt, sich aufeinander zu verlassen.“ Für die Kids von William und Kate sei das auch kein Problem, ist sich der Insider sicher. „Die beiden trennen nicht viele Jahre, also verbringen sie auch gern Zeit miteinander.“

Dennoch gebe es viele Unterschiede im Charakter, führte der Royal-Experte aus. Während George „eher reserviert“ anderen Kindern gegenüber sei, ist Charlotte weit „kontaktfreudiger“. Überhaupt sei die Vierjährige der Frechdachs der Familie. Das habe sich auch gezeigt, als die Mini-Prinzessin kürzlich Royal-Fans und Presse keck die Zunge entgegenstreckte.

Und lange wird‘s wohl nicht mehr dauern, da wird die royale Clique zu dritt sein. Prinz Louis ist in den vergangenen Monaten nämlich nicht nur ordentlich gewachsen, sondern auch schon recht flott auf seinen kurzen Beinchen. Und so wird wohl auch er bald mit seinen Geschwistern Schabernack treiben können ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Superstar nachdenklich
Ausgepfiffener Neymar: „Habe nichts gegen Fans“
Video Fußball
Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter