02.08.2019 06:30 |

Dicke Kinder

Lange Arbeitszeiten erhöhen Übergewichtsrisiko

Lange Arbeitszeiten von Müttern und Vätern erhöhen das Risiko für ihre Kinder, im Vorschulalter an Übergewicht oder Fettleibigkeit zu leiden.

Nach den am Donnerstag vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschungen vorgestellten Ergebnissen ist bei Müttern mit 35 Stunden oder mehr an wöchentlicher Arbeitszeit das Übergewichtsrisiko größer als bei nicht arbeitenden Müttern.

Das Risiko für Übergewicht oder Fettleibigkeit erhöhe sich nochmals, wenn auch die Väter lange arbeiten - laut Studie 55 oder mehr Stunden pro Woche. Bei solch extrem langen Arbeitszeiten der Väter setzt demnach das Risiko für Übergewicht auch bereits ab 24 Wochenstunden Arbeitszeit der Mütter ein.

Studienmacherin Jianghong Li geht von zwei Hauptgründen aus. Einerseits schienen die Ernährungsqualität und das körperliche Aktivitätsniveau der Vorschulkinder bei langen Arbeitszeiten der Eltern zu sinken. Eine andere Ursache könnten wegen der Arbeitszeiten unterbrochene Schlafrhythmen sein. Diese Erklärungsansätze müssten aber weiter erforscht werden.

Der negative Einfluss langer Arbeitszeiten auf das Körpergewicht sei besonders bei Familien mit mittleren und hohen Einkommen festgestellt worden, bei Familien mit niedrigen Einkommen nicht. Ein Hortbesuch mindert laut der Studie das Übergewichtsrisiko.

MEHR zum Thema.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National