09.07.2019 05:55 |

Drama um „Jon Snow“

Ehe von Kit Harington und Rose Leslie in Gefahr

Kit Harington war für einige Wochen in einer psychologischer Spezialklinik. Laut „Page Six“ soll sich der 32-Jährige Anfang des Sommers wegen Stress und Alkoholmissbrauchs in Connecticut behandelt haben lassen. Der Kampf des Stars gegen seine Dämonen ist auch eine große Belastung für seine Ehe und längst noch nicht überstanden.

Erst im Juni 2018 gaben sich die beiden „Game of Thrones“-Kollegen bei einer Traumhochzeit in Schottland das Jawort.

Leslie Rose und Kit Harington hatten sich 2012 während der Drehabeiten für die Fantasy-Serie kennengelernt. Er spielte Jon Snow und sie die Widlingsfrau Ygritte, die sich auch in der Serie mit tragischem Ende ineinander verliebt hatten. 

Zusammenbruch nach Drehschluss
Nun soll die Ehe auf der Kippe stehen, munkeln US-Medien. Grund: Die Alkoholsucht des Schauspielers und vermutlich auch sein Gemütszustand. Nach dem Serien-Aus hatte der Schauspieler eine Art Zusammenbruch erlitten und sich in psychologische Behandlung begeben, um seine Probleme in den Griff zu bekommen.

Er gestand: „Ich fühlte mich gut, alles war okay. Und dann riefen sie Cut und ich bin verdammt noch mal zusammengebrochen. Ich war total überwältigt vor Erleichterung und Trauer darüber, dass dieser Moment nie wieder kommt.“

Alkoholsucht belastet die Ehe
Auch gegen seine Alkoholsucht wollte er dort ankämpfen. Denn genau diese belastet seine Ehe ganz besonders, wie sein Insider dem „National Enquirer“ verriet.

Nun müsse er es schaffen, trocken zu bleiben. Rose Leslie würde den Star sonst verlassen, sind Bekannte des Paares überzeugt.

„Kit muss von der Flasche wegbleiben“
Ein Insider sagte der US-Zeitschrift: „Er weiß jetzt mehr denn je, dass er trocken bleiben muss. Sonst riskiert er, dass sie ihn verlässt.“

Rose habe „die Geduld einer Heiligen gezeigt, während er seine Probleme hatte. Jetzt muss Kit von der Flasche wegbleiben, wenn er will, dass sie bei ihm bleibt.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Leipziger „Sorgen“
RB: 75 Millionen auf der Bank und Schick in Sicht
Fußball International

Newsletter