Di, 16. Juli 2019
05.07.2019 11:11

Schwierige Kindheit

Brown: „Wussten nicht, ob wir Essen kaufen können“

Ihre Rolle als Eleven (Elf) in der Netflix-Serie „Stranger Things“ machte Millie Bobby Brown zu einem Superstar. Die Teenagerin gehört mittlerweile zu den bestbezahlten Serien-Stars der Welt. Doch für ihre Karriere musste Millie zunächst einige Hürden überwinden.

Ihre Kindheit war geprägt von finanziellen Schwierigkeiten der Eltern und zahllosen Umzügen der Familie.

Umzüge in der Kindheit
Geboren wurde die Schauspielerin in Marbella in Spanien als drittes von vier Geschwistern. Als sie vier Jahre alt war, zog die Familie zurück in die britische Heimat ihres Vaters Robert, der als Immobilienmakler arbeitete.

2011 zog die Familie in die USA und eröffnete ein Geschäft für Zahnbleaching. Dort begann Millie Schauspielworkshops zu besuchen, wo Talentsucher auf sie aufmerksam wurden.

„Wussten nicht, ob wir Essen kaufen können“
Um ihre Karriere zu fördern, zogen die Browns nach Kalifornien und sie bekam Rollen in „Modern Family“, „Grey‘s Anatomy“ und „Once Upon a Time in Wonderland“. Doch die Familie geriet in finanzielle Schwierigkeiten und musste zurück nach England ziehen. Brown erinnert sich gegenüber der „Daily Mail“: „Es gab Zeiten, da wussten wir nicht, ob wir uns Essen kaufen oder die Miete zahlen können. Es war sehr hart. Es gab viele Tränen.“

„Stranger Things“
Dann kam die Netflix-Serie „Stranger Things“. Brown wurde mit gerade einmal elf Jahren engagiert und erlangte gleich in der ersten Staffel Kultstatus mit ihrer Rolle des mysteriösen kahlgeschorenen Mädchens Eleven (Elf).

Die dritte Staffel läuft seit dem 4. Juli.

Sie verdient angeblich jetzt 30.000 Dollar pro Folge. Das Vermögen des Teenagers wird auf rund 5,6 Millionen Euro geschätzt.

Zarte Romanze mit Romeo Beckham
Werbeaufträge kann die junge Schauspielerin sich mittlerweile aussuchen.  Außerdem ist sie so populär, dass sie bereits mit 14 Jahren zur jüngsten Unicef-Botschafterin ernannt wurde. 

Auch ihr Privatleben ist schillernd: Berichten zufolge soll die 15-Jährige mit Romeo Beckham, einem Sohn von David und Victoria Beckham, eine zarte Romanze haben. Es ist nicht ihre erste Beziehung. Zuvor war sie mit dem US-Sänger Jacob Sartorius zusammen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich

Newsletter