Mi, 22. Mai 2019
13.05.2019 13:20

Elon legt nach

Mehr Reichweite: Update für Tesla Model S und X

Als wohl wichtigste Größe bei Elektroautos gilt die Reichweite. Die Könige in dieser Disziplin, Tesla Model S und X, bieten davon ab sofort noch mehr.

Zwar liefert Tesla dieser Tage mehr Autos denn je aus, doch ist dieser Anstieg ausschließlich Konzernboss Elon Musks Zukunfts-Hoffnung Model 3 zu verdanken. Das Kundeninteresse an den Flaggschiffen Model S und Model X ist hingegen abgekühlt. Wohl auch aus diesem Grund hat der US-Konzern beide jetzt technisch aufgewertet.

Wichtigste Neuerung ist ein Reichweitenplus, welches es den Long-Range-Varianten laut WLTP-Messung erlaubt, 610 (Model S) beziehungsweise 505 Kilometer (Model X) weit zu fahren. Die Batteriegröße von 100 kWh blieb dabei unverändert, verantwortlich für das Plus, Tesla spricht von 10 Prozent, sind Maßnahmen zur Effizienzsteigerung an Motor, Kühlung, Getriebe und Lagern.

Darüber hinaus sorgen neue Reifen für weniger Rollwiderstand, ein Update beim Adaptiv-Fahrwerk erlaubt zudem eine weitere Fahrwerksabsenkung während der Fahrt, was für weniger Luftwiderstand sorgt. Zugleich verspricht Tesla mehr Leistung und bessere Performance. Außerdem sind kürzere Ladezeiten bei den Superchargern möglich. Die V3-Charger sollen eine Ladeleistung von 200 kW ermöglichen.

Anhängerkupplung für Model 3
Ein bei Benutzung reichweitenreduzierendes Extra bietet Tesla ab sofort für das Model 3 an: Ab Werk kann eine Anhängerkupplung mit abnehmbarem Kugelkopf mitbestellt werden. Sie ist verfügbar für die Varianten Standard Reichweite Plus und Maximale Reichweite, nicht aber für die Performance-Variante. Das Model 3 kann damit bis zu 910 kg schwere Anhänger ziehen. Der Aufpreis für den österreichischen Markt beträgt 1070 Euro. Mit dabei ist eine spezielle Software, die ein Schlingern des Gespanns durch Ansteuern einzelner Radbremsen unterdrückt. Eine Nachrüstung ist nicht möglich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter