Fr, 19. April 2019
13.04.2019 12:51

„A zacher Hund“

„Cactus“ läuft Ultra-Marathon in Sahara mit

Woher der Ausdruck „a zacher Hund“ kommt, sollte spätestens jedem klar sein, der die Geschichte von „Cactus“ kennt: Der Vierbeiner schummelte sich unter das Teilnehmerfeld des etwa 250 Kilometer langen Marathons des Sables in der Sahara, spulte souverän Etappe für Etappe des Wettbewerbs unter Extrembedingungen ab - und lief damit ganz klar als Sieger der Herzen ins Ziel.

Am vergangenen Sonntag gingen die rund 780 Teilnehmer des sechs Tage andauernden Extremmarathons in Marokko ins Rennen. Bei Temperaturen um die 40 Grad untertags kämpften sich die Läufer dabei von Etappe zu Etappe. Am Montag tauchte plötzlich ein Hund auf und joggte gemütlich neben den Teilnehmern her. Nach erfolgreicher Beendigung der zweiten Etappe ruhte sich der Vierbeiner, der auf den Namen „Cactus“ getauft wurde, zusammen mit seinen „Konkurrenten“ aus, um dann wieder frisch und voller Energie die nächsten Kilometer in Angriff zu nehmen.

Am Dienstag hatte „Cactus“ dann bereits zwei gesamte Etappen absolviert - und erhielt von den Veranstaltern eine Medaille: Zu diesem Zeitpunkt belegte der Hund den stolzen 52. Platz. Doch dieser Erfolg reichte dem Vierbeiner, der sogar mit einem Tracker ausgestattet wurde, wohl noch nicht. Und so legte er auch am Mittwoch läppische 76 Kilometer auf seinen Pfoten zurück. „Er ist in sehr guter Verfassung, er hat getrunken und gegessen, er läuft im Camp überall herum“, schrieben die Veranstalter auf Twitter über den schier unermüdlichen „Cactus“.

Souverän ins Ziel gelaufen
Am Freitag erreichte der tierische Marathonläufer nach rund 200 Kilometern die Ziellinie. Der Medienrummel rund um den Sieger der Herzen ist groß - „Cactus“ machte Schlagzeilen rund um den Globus.

„Ich weiß, dass er eine großartige Zeit hat“
Auf Facebook meldete sich die Besitzerin des Hundes, der demnach eigentlich „Diggedy“ heißt, zu Wort: „Sobald ich ihn abholen kann, mache ich das, aber ich weiß, dass er gerade eine großartige Zeit hat.“ „Diggedy“ sei ein Ausreißer, er liebe es einfach, herumzulaufen.

Seine Besitzerin postete das Foto ihres stolzen Vierbeiners samt Medaille auf ihrer Facebook-Seite: „Mein Hund ‚Diggedy‘, der Champion des Marathons des Sables“, steht unter dem Bild. „Er ist noch immer nicht nach Hause gekommen, aber ich hoffe, er kommt heute …“, hoffte die Hundebesitzern auf ein Happy End. 

Am Samstag war es dann soweit. Seine Besitzerin holte ihn vom Camp ab. „‘Cactus‘ kommt nach Hause. Es war ein emotionaler Moment“, posteten die Veranstalter auf Instagram. 

Charlotte Sequard-Base
Charlotte Sequard-Base

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Überholmanöver
Unfalldrama: Zwei Tote bei Pkw-Frontalcrash
Niederösterreich
Nach CL-Pleite
Ronaldo stellt Juve Ultimatum und droht mit Abgang
Fußball International
„Enough“
Mega-Echo auf Social-Media-Boykott gegen Rassismus
Fußball International
Acerbi verspottet
Zu provokanter Jubel: 86.000 € Strafe gegen Milan!
Fußball International
„Mein größter Erfolg“
So „wild“ feierte Adi Hütter das Eintracht-Wunder
Fußball International
Hier im Video
Schweiz wählt Djuricin-Hammer zum Tor des Monats
Fußball International
„Weiß es nicht besser“
Zu zutraulich: Bärenbaby droht Einschläferung
Video Viral

Newsletter