Di, 19. März 2019
12.03.2019 12:20

Geldbörse verloren:

„Blüten“ im Internet gekauft: Täter verurteilt

Sprichwörtlich dümmer, als die Polizei erlaubt, hat sich ein junger Burgenländer angestellt. Im Internet kaufte der Handwerker mehrere gefälschte 50-Euro-Scheine, um damit in Wien Drogen zu erwerben. Die Brieftasche mit den „Blüten“ verlor er - Prozess!

Stress im Beruf und daheim mit seinen beiden kleinen Kindern - das nannte der Angeklagte als Grund dafür, dass er hin und wieder Cannabis konsumierte. Weil diese illegale Freizeitbeschäftigung aber ordentlich ins Geld geht, schmiedete der Burgenländer einen Plan: Er besorgte sich im Darknet, einem verschlüsselten Teil des Internets, mehrere gefälschte 50-Euro-Scheine. Damit bezahlte er beim nächsten Deal seinen „Stoff“. „Mutig“, nannte das die Richterin. „Wenn Ihnen der Verkäufer da draufgekommen wäre, dann hätte das böse für Sie enden können“, so die Vorsitzende.

Wenig später unterlief dem Handwerker dann ein verhängnisvoller Fehler. Er legte die Brieftasche, in der sich noch drei restliche „Blüten“ befanden, auf das Dach seines Autos und fuhr los. Ein nachfolgender Lenker - der Sohn eines Polizisten - fand das heruntergefallene Börsl und gab es auf dem Posten seines Vaters ab. Als es der Übeltäter wenig später abholen wollte, setzte es eine Anzeige. Vor Gericht zeigte sich der Beschuldigte geständig und kam noch einmal mit einem blauen Auge davon: 14 Monate Haft, ausgesetzt zur Bewährung.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Fußballerwahl
Marko Arnautovic ist Fußballer des Jahres!
Fußball International
„Krone“-Fußballerwahl
Der Endstand bei den Herren
Fußball National
Trainer des Jahres
Marco Rose sorgt für eine Salzburg-Premiere
Fußball National
„Krone“-Fußballerwahl
Der Endstand bei den Trainern
Fußball National
Stolzer Gregoritsch
Triumph der Gemeinschaft! Special Award für U21!
Fußball National
„Ist etwas Besonderes“
Rapidler Müldür ist Lotterien-Jungstar des Jahres
Fußball National
„Eine riesige Ehre“
Viktoria Schnaderbeck von Fan-Zuspruch überwältigt
Fußball National
„Krone“-Fußballerwahl
Der Endstand bei den Damen
Fußball National
„War schon emotional“
Alex Berger: Comeback nach 7 Monaten Verletzung!
Sport-Mix
Ruttensteiner-„Deal“
Markus Rogan wird Mentalcoach von Israels Kickern!
Fußball International
Burgenland Wetter
2° / 9°
stark bewölkt
3° / 10°
bedeckt
2° / 9°
stark bewölkt
3° / 10°
stark bewölkt

Newsletter