Di, 26. März 2019
12.03.2019 06:12

Aus für Pluszeichen

Strombedarf: Energie-Label werden übersichtlicher

Die Energie-Label von Lampen, Kühlschränken, Wasch- und Spülmaschinen sollen für Verbraucher in der EU übersichtlicher werden. Vom 1. März 2021 sollen diese Produkte nur noch mit einer Skala von A bis G gekennzeichnet werden, wie die EU-Kommission am Montag mitteilte. Verwirrende Label wie A+++ für die sparsamsten Geräte verschwinden.

Die EU-Staaten und das Europaparlament hatten sich 2017 darauf geeinigt, dass das sparsamste Gerät anstelle des Labels A+++ künftig wieder mit A ausgezeichnet werden soll. Die Skala geht dann vom besonders guten A bis zu G für besonders stromschluckende Geräte. Diese Kategorien galten schon früher. Als moderne Geräte hinzukamen, wurde die bessere Energieeffizienz mit zusätzlichen Pluszeichen ausgezeichnet. Die Folge: Geräte der Kategorie A wirkten zwar sparsam, doch gab es weit bessere auf dem Markt.

Die EU-Kommission verspricht sich durch die neuen Labels eine Energieersparnis in Höhe des Jahresverbrauchs Ungarns. Die Generaldirektorin des Europäischen Verbraucherverbands Beuc, Monique Goyens, begrüßte den Schritt: „Die neuen Labels werden entscheidend für Verbraucher sein, das energieeffizienteste Produkt zu wählen und Geld zu sparen“, sagte sie. Dennoch könne dies nur der Anfang sein. Auch für andere Produktgruppen müsse das Label einfacher werden.

Unter die Entscheidung vom Montag fallen außer Lampen, Kühlschränken, Wasch- und Spülmaschinen auch Bildschirme und Wäschetrockner. Das Europaparlament und die EU-Staaten müssen der Entscheidung in den kommenden Monaten noch zustimmen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich bleibt hart
Familienbeihilfe-Kürzung: Millionen-Streit mit EU
Österreich
Jetzt mitmachen!
Luxus-Sommer-Urlaub in Tirol gewinnen
Reisen & Urlaub
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International

Newsletter