26.02.2019 12:25 |

Autos zerstört

Betrunkener„Faschingsnarr“ randalierte am Heimweg

Eine Spur der Verwüstung hat ein „Faschingsnarr“ am Wochenende in Neckenmarkt nach sich gezogen. Am Heimweg von einer Feier ließ der 21-Jährige seine Zerstörungswut an Autos und Glasscheiben aus. Für die Polizei ist der Rowdy kein Unbekannter: Im Vorjahr zertrümmerte er einen Schuleingang in Oberpullendorf.

Seine Aggressionen scheint der Neckenmarkter gerne an fremdem Eigentum auszulassen: Bereits im Vorjahr hatte er im Alkoholrausch die Kontrolle verloren und gemeinsam mit einem anderen 21-Jährigen für massive Sachbeschädigungen in Oberpullendorf gesorgt. Das Duo war mit Fußtritten auf die Seitenspiegel von geparkten Autos losgegangen und hatte eine Glasscheibe eingeschlagen. Beim Gymnasium rissen sie einen Metallsteher aus der Verankerung und zertrümmerten damit die Glastür beim Haupteingang der Schule. Der Schaden betrug mehrere tausend Euro. Ein DNA-Abgleich ergab daraufhin, dass der Burgenländer noch weit mehr am Kerbholz hat: Bereits 2015 war er in das Musikhaus von Neckenmarkt eingebrochen und hatte dort mehrere hundert Euro mitgehen lassen.

Vergangenes Wochenende rastete der Burgenländer erneut aus: Am Heimweg von einer Faschingsveranstaltung riss er die Seitenspiegel von zwei Pkw ab, warf mit Steinen auf die Windschutzscheibe eines weiteren Wagen und zertrümmerte die Auslage eines Geschäftes. Auch ein Glaspanel eines Eingangstores überlebte die Nacht nicht. Anhand eines Schuhabdrucks konnte der Randalierer rasch ausgeforscht werden. Zu schwer hatte er es den Beamten ohnedies nicht gemacht: Die Sachbeschädigungen waren alle in ein und derselben Gasse verübt worden - nämlich genau in jener, in der der Übeltäter selbst wohnte. Dieser versuchte bei der Einvernahme noch die Schuld auf den Alkohol zu schieben, doch die Polizisten ließen sich angesichts der Vorgeschichte nicht täuschen - Anzeige!

Christoph Miehl & Christian Schulter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen