11.12.2018 06:00 |

Fahrt kann beginnen

City Liner: Hier lernt der 70-Tonner schwimmen

Es ist der Moment, der zeigt, ob gut gearbeitet wurde oder eher nicht - und alles lief perfekt. Wien bekommt, wie berichtet, einen neuen Twin City Liner, und nun wurde der 70-Tonner in der britischen Werft erstmals zu Wasser gelassen. Die lange Fahrt nach Wien kann beginnen.

62.000 Arbeitsstunden, 25 Tonnen verbautes Aluminium und 60 Quadratmeter Fensterglas - der neue Twin City Liner spielt alle Stückerln. Ab März 2019 wird das Schiff zwischen Wien und Bratislava hin und her pendeln.

Sieben Millionen Euro investiert
Wien-Holding-Chef Kurt Golowitzer: „Schon im Jänner wird das Schiff seine Reise nach Wien antreten und rechtzeitig zum Saisonstart einsatzbereit sein. Rund sieben Millionen Euro haben wir in das Schiff investiert.“

So eine Wasserprobe ist jedenfalls keine leichte Sache: Eine Zugmaschine hob den Schnellkatamaran behutsam aus der Werft Wight Shipyard, ein Kran hob ihn aufs Wasser. Die Stunde der Wahrheit: Er blieb auf der Oberfläche.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter