Mi, 17. Oktober 2018

Besonderes Geschenk

04.10.2018 13:33

Herzogin Meghan: Darüber muss sie herzlich lachen

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben zum ersten Mal ihre Grafschaft Sussex besucht. Sie wurden herzlich empfangen und bewiesen den Menschen einmal mehr, wie verliebt sie sind und dass sie auch einmal herzlich lachen können. Besonders Herzogin Meghan zerkugelte sich über das Gastgeschenk eines Künstlers aus der Gegend. 

Während ihres Besuchs in Brighton bekamen Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan von einer Wohltätigkeitsorganisation, die Opfer sexueller Gewalt unterstützt, ein ganz besonderes Geschenk überreicht, über das das Herzogpaar schallend lachen musste. Besonders Meghan prustete los, als sie das Gastgeschenk in Händen hielt.

„Patriarchat untergraben“
Es handelt sich dabei um eine gerahmte Zeichnung des Künstlers Henry James Garrett. Der verriet auf Twitter: „Man hat mich gebeten, eine Zeichnung für Meghan und Harry als Gastgeschenk zu anzufertigen. Also habe ich Meghans Hund Guy gemalt, wie er darüber spricht, das Patriarchat zu untergraben.“

Auf der Zeichnug sitzt ein Hund, der gefragt wird: „Wer ist ein guter Junge? Wer ist ein guter Junge?“ Der Hund antwortet: "Ein Junge der alles unternimmt, um das Partriarchat zu demontieren (während er Überschneidungen zu anderen Formen der Unterdrückung nicht vergisst). Über die Botschaft hat Meghan freilich nicht gelacht.

„Du hast eine Superkraft“
So zerkringelte sich über den Hund. „Schau dir die kleinen Sommersprossen auf seinem Gesicht an!“, soll sie gesagt haben. 

Noch mehr soll sich Meghan über ein weiteres Geschenk des Künstlers gefreut haben. Sie bekam einen Anstecker, auf dem eine wirklich liebevolle Botschaft an die Herzogin stand: „Du hast eine Superkraft und die heißt Einfühlungsvermögen.“

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.