30.09.2018 06:00 |

Leiche gefunden

Ist junger Rosentaler 20. Drogenopfer in Kärnten?

Der Tod eines Rosentalers beschäftigt die Kärntner Polizei. Der 20-Jährige wurde am Samstag in einem Haus in Ferlach leblos aufgefunden. Allem Anschein nach dürfte er an einer Überdosis gestorben sein. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die genaue Todesursache des jungen Mannes aus dem Rosental ist noch nicht geklärt. Er war gegen Mittag leblos in einem Haus in Ferlach aufgefunden worden.

Erste Hinweise sollen dafür sprechen, dass der Rosentaler aufgrund einer Suchtmittel- bzw. Medikamentenintoxikation gestorben sein dürfte. Bewahrheitet sich die Vermutung, wäre er heuer schon der 20. Drogentote in Kärnten. Erst vergangene Woche war ein Häftling (21) an einer Überdosis in der Zelle gestorben.

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)