Do, 21. Juni 2018

Exot ausgesetzt

24.05.2018 16:32

Kornnatter getötet: Aufregung um „Ami-Schlange“

Eine exotische Schlange hat in den vergangenen Tagen am Faaker See für Aufregung gesorgt. Das auffällig rot gezeichnete Tier wurde von einer Gartenbesitzerin entdeckt, die verschreckt Expertin Helga Happ alarmierte. Diese identifizierte das Reptil als ungefährliche Kornnatter - überlebt hat die Schlange leider nicht.

„Die Haltung einer Amerikanischen Kornnatter muss der Behörde gemeldet werden“, weiß Reptilienzoochefin Helga Happ. Die Tiere stammen aus Nordamerika, werden etwa 150 Zentimeter lang und können Laien aufgrund ihres hierzulande unbekannten Farbkleides ganz schön erschrecken. Daher gingen vom Faaker See mehrere Notrufe an Happ ein, die vermutet, dass der Exot einfach ausgesetzt wurde. Überlebt hat er seinen Ausflug in die Freiheit nicht. „Leider hat sich das Tier überall davon gemacht; die letzte Meldung kam dann von einer Frau, die es sterbend auf der Straße gefunden hat. Vermutlich ist die arme Schlange überfahren worden.“ Happ appelliert eindringlich, exotische Tiere artgerecht und sicher zu halten und sie niemals frei zu lassen: „Das ist sehr gefährlich!“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.