Mo, 25. Juni 2018

Das hat geschmeckt

14.04.2018 11:05

Ältester Gorilla Europas feiert 61er mit Torte

Eine Geburtstagstorte für „Fatou“: Die Gorilla-Dame aus dem Berliner Zoo feiert ihren 61. Geburtstag und ist damit der älteste Gorilla Europas. Den Weltrekord teilt sie sich zusammen mit einer anderen Gorilladame aus einem US-Zoo.

„Fatou“ lebt schon seit 59 Jahren im Berliner Zoo. Ihr Weg hierher war kurios: Ein trinkfester Matrose nutzte sie als Zahlungsmittel in einer Gastwirtschaft in Marseille. So kam die Dame mit etwa zwei Jahren im Gepäck einer Gastwirtin nach Berlin. Mit 61 Jahren ist sie nun eine stattliche Seniorin.

Ruben Gralki ist ein Pfleger von „Fatou“: „Ich bin schon seit 20 Jahren hier. Und schon als Auszubildender, als ich angefangen habe, hier im Menschenaffenhaus, das hieß es, ,Fatou‘ wäre ein ganz alter Gorilla. Und jetzt ist sie immer noch da.“

Ihr Gesundheitszustand ist gut. „Sie läuft ein bisschen langsam, sie hat keine Zähne mehr. Wir kochen ihr die Gemüsesorten, die sie sonst nicht essen könnte. Sonst ist alles gut“, so Gralki.

Die Gorilladame gehört zu den letzten Wildfängen des Berliner Zoos. Mittlerweile sind fast alle Tierparktiere direkt im Zoo geboren.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.