So, 16. Dezember 2018

Um 30 Jahre jünger

04.01.2018 11:12

Demi Moore krallt sich Nick Jonas

Der Cougar lässt das Mausen nicht. Besser könnte man das Dating-Verhalten von Demi Moore wohl nicht beschreiben. Denn nach dem Ehe-Aus mit Ashton Kutcher, der immerhin 16 Jahre jünger als seine Ex-Gattin ist, bleibt die 55-Jährige ihrem Beuteschema treu. Ihre neueste Eroberung: Ex-Boyband-Schnuckel Nick Jonas. Und der ist erst zarte 25 Jahre alt.

Nach Affären mit Vito Schnabel (31), Rocker Sean Friday (31) oder Restaurant-Betreiber Harry Morton (36) hat Demi Moore sich nun einen noch wesentlich jüngeren Kerl geangelt, berichtet "RadarOnline". Sänger Nick Jonas, zarte 25 Jahre alt, soll es der Schauspielerin, die in erster Ehe mit Bruce Willis verheiratet war und mit ihm drei Töchter hat, seit Kurzem angetan haben. 

Die 30 Jahre Altersunterschied sollen dabei kein Problem sein, verrät ein Insider der Promi-Plattform. Im Gegenteil: "Obwohl er bislang ihr jüngster Mann ist, ist er einer der reifsten, mit denen sie zusammen war", weiß der Insider. "Er ist der Beweis, dass das Alter nur eine Zahl ist." Schon seit Mai letzten Jahres sollen sich Jonas, der unter anderem schon ein Techtelmechtel mit Kate Hudson hatte, und Moore heimlich miteinander amüsieren.

Amor gespielt habe dabei Tochter Rumer, verrät der Insider. "Rumer weiß, dass Demi sich von jungen Kerlen angezogen fühlt und sie fand, da Nick Single war und Erfahrungen mit älteren Frauen hatte, wäre er bereit für eine Liebelei." Daher habe sie die beiden einander vorgestellt und "jetzt hängen die zwei miteinander ab", so die anonyme Quelle weiter.

Die Treffen würden derzeit vor allem in einer Wohnung eines Freundes in Los Angeles stattfinden, berichtet "RadarOnline" weiter. Die heimlichen Tête-à-Têtes wolle vor allem die 55-Jährige, weiß der Insider. "Demi will keine weiteren öffentlichen Demütigungen, nachdem sie von Ashton fallengelassen wurde", erklärt dieser.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vinicius Junior
Wechselverbot! Real plant mit „Brasilien-Juwel“
Fußball International
Grazer Erfolgslauf
„Macht mich stolz“ - Sturm mit Lächeln in Urlaub
Fußball National
Million für Innovation
Kurz: Engagement für „Chancenkontinent“ Afrika
Österreich
Zustimmung bei Wählern
SPÖ fordert Abschaffung von Steuer auf Mieten
Politik
Nach Weihnachtsfeier
Betrunkener randaliert, wälzt sich nackt im Schnee
Oberösterreich
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.