Mo, 16. Juli 2018

Schön und smart

23.10.2003 14:31

Sony Ericsson bringt neue Handys

Nach dem großen Erfolg des ersten Smartphones P800 stellte Sony Ericsson den Nachfolger P900 vor: Etwas kleiner, hübscher, schneller und stärker als sein Vorgänger. Ebenfalls angekündigt wurde der Nachfolger des Foto-Handys T610: das T630 präsentiert sich in arktischem Weiß.
Das Smartphone P900 ermöglicht auch Videoaufnahmen,die per MMS versendet werden können. Das Gerät mit Symbian-Betriebssystemverfügt über einen Touchscreen mit 65.536 Farben undbietet einen internen Speicher von 16 MB. Das P900 verfügtüber die angenehme QuickShare-Technologie, die den schnellenAustausch von Fotos ermöglicht. Im Lieferumfang enthaltenist ein 32 MB Memory Stick Duo, auf dem sich zum Beispiel Musikclips,Videos und Programme speichern lassen. Mit dem Programm "PacketVideo" lassen sich Videos am PC komprimieren und auf den MemoryStick speichern. Das P900 verfügt über einen MP3-Player.Endlich können die Musikstücke auch als Klingeltönegenutzt werden. Das Gerät ermöglicht es im Web und aufWAP-Seiten zu surfen. Der Opera-Browser ist auf der CD-Rom zufinden, sowie das Auto-Rennspiel V-Rally in einer brandneuen 3D-Edition.Das P900 soll im November auf den Markt kommen.
 
T630 - T610 ganz in Weiß
Im ersten Quartal 2004 kommt das ganz in Weißgehaltene T630, das in jeder Hinsicht stark an das beliebte T610erinnert. Das T630 lässt sich horizontal bedienen und integriertzudem einen Spiegel, mit dem Selbstporträts schnell und einfachgeknipst werden können. Der Austausch von Bildern mit demMobiltelefon, dem PC und anderen Endgeräten funktionierteinfach und intuitiv - entweder lokal, über BluetoothTM,Infrarot, Kabel, oder über das Netz mit MMS und E-Mail. ZurAusstattung des T630 gehört auch das hochauflösendeTFT-Display mit 65.536 Farben und reaktionsstarkem Sucher fürdie Kamera, was zusätzlich für Foto- und Spielspaßsorgt. Das T630 ist bereits mit dem populären AutorennspielV-Rally2TM ausgestattet. Mit dem Music DJ bietet das T630 einweiteres innovatives Feature mit dem polyphone Klingeltönegemixt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.