Sa, 18. November 2017

Nur knapp entkommen

23.10.2017 08:19

Australien: Weißer Hai greift Mädchen in Kajak an

Vor der Küste im Süden Australiens ist eine Jugendliche am Sonntag nur knapp einem Weißen Hai entkommen. Wie die Tageszeitung "The Advertiser" am Montag berichtete, angelte die 15-jährige Sarah Williams allein von ihrem Kajak aus, als der Raubfisch ihr Boot streifte.

Seine Tochter sei zum Tintenfisch-Angeln unterwegs gewesen, berichtete der Vater des Mädchens, Chris Williams, dem australischen Sender ABC. Der Hai, wahrscheinlich ein Weißer Hai, habe seine Tochter aus dem Boot gestoßen und sie attackiert. Er habe von dem Tier "den weißen Bauch gesehen und einfach riesige Flossen und weißes Wasser überall".

"Als ich ins Wasser fiel und die Haiflosse sah, dachte ich: Das ist wie im Film 'Der Weiße Hai'", schilderte die 15-jährige Sarah die dramatischen Sekunden. Indem sie sich auf den Körper des schätzungsweiße 4,5 Meter langen Tieres stellte, konnte sie wieder zurück in ihr Kajak klettern, berichtete der Sender "9News".

Vater, Bruder und Schwester der 15-Jährigen beobachteten den Vorfall, der sich an der Küste von Normanville, einer kleiner Ortschaft knapp 80 Kilometer südlich der Metropole Adelaide, zugetragen hat, von ihrem Motorboot aus. Sie kamen dem Teenager rasch zu Hilfe und halfen ihm zurück in das Kajak. "Das Biest war dabei, meine Tochter völlig grundlos anzugreifen und aufzufressen", schilderte Vater Chris Williams die dramatische Szene. "Es ist etwas, das ich nie wieder erleben will."



Der Weiße Hai hinterließ in dem Kunststoffboot des Teenagers Zahnabdrücke (Bild unten). Auch eine leichte Schrammen und Kratzer am Bein des Mädchens sollen von dem Tier stammen.

Die Polizei teilte nach der Attacke mit, in dem Meeresgebiet sei nun ein Seenotrettungsteam unterwegs. Vor den Küsten Australiens ereignen sich immer wieder Hai-Angriffe. Erst vor wenigen Tagen war ein Australier im offenen Meer einem großen Tigerhai entkommen, indem er kilometerweit zurück zur Küste schwamm. In diesem Jahr gab es bereits 14 derartige Vorfälle. Experten zufolge nehmen mit wachsender Beliebtheit des Wassersports auch die Angriffe durch Haie zu.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden