Sa, 23. Juni 2018

An Kubaner gewandt

15.10.2007 07:48

Castro ruft Chavez während Fernsehauftritt an

Zum ersten Mal seit seiner schweren Erkrankung hat sich Fidel Castro in einer Live-Sendung an die Kubaner gewandt. Der Staatschef telefonierte am Sonntag mit dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez in dessen wöchentlicher Fernsehsendung "Hallo Präsident". Die Bedingungen für die Umsetzung von Ideen, die Revolutionsheld Ernesto "Che" Guevara propagiert habe, seien so günstig wie noch nie, sagte Castro mit fester und klarer Stimme.

Zuvor hatte der Venezolaner in der auch von kubanischen Sendern übertragenen Show ein 17 Minuten langes Video gezeigt, in dem der 81-Jährige mit Chavez zu sehen war. Es wurde bei einem Treffen zwischen Chavez und Castro am Samstag in Havanna aufgenommen. Vier Stunden konferierten die beiden laut der kubanischen Führung in der kubanischen Hauptstadt über die Beziehungen beider Länder und die Lage in Lateinamerika. In dem Film wirkte Castro gebrechlich, abgemagert aber bei klarem Verstand. Er trug eine Sportjacke in den Nationalfarben Kubas.

Amtliche kubanische Zeitungen veröffentlichten am Sonntag zwei Fotos mit Castro und Chavez. Ein Bild zeigt, wie sich die Staatschefs stehend die Hände schütteln. Auf dem zweiten sitzt Chavez neben Castro, der in einem Buch mit dem Porträt von Revolutionsführer Ernesto "Che" Guevara auf dem Cover blättert (Bild).

Den Bildern zufolge hat sich der Gesundheitszustand Castros in den vergangenen drei Wochen nicht verändert. Ende September war zuletzt im kubanischen Staatsfunk ein Video von Castro zu sehen. Der "Maximo Lider" hatte sich wegen einer schweren Darmerkrankung im Juli 2006 einer Operation unterzogen. Seitdem gibt es immer wieder Spekulationen über seinen Gesundheitszustand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.