28.02.2007 14:09 |

Unverletzt!

Frau überlebt Sprung in 30 Meter tiefen Brunnen

Eine lebensmüde Frau hat in Serbien den Sprung in einen 30 Meter tiefen Brunnen unverletzt überlebt. Sie hatte sich nahe des zentralserbischen Gornji Milanovac das Leben nehmen wollen, berichtete die Nachrichtenagentur Beta am Mittwoch.

Dabei stürzte sie in das zwei Meter tiefe Wasser in dem Brunnen, was ihr vermutlich das Leben rettete. Dort musste die Frau, die nach der Landung im kalten Wasser um Hilfe geschrieen hatte, dann aber drei Stunden ausharren, bevor sie geborgen wurde. Die Serbin wurde wegen Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Symbolbild