Do, 16. August 2018

Nach 50 OPs:

27.11.2017 12:53

Sahar wollte doch wie Angelina Jolie aussehen

Schockierend: Die Iranerin Sahar Tabar hat sich 50 Operationen unterzogen und ist völlig abgemagert, um wie ihr großes Vorbild Angelina Jolie auszusehen.

Für die Instagrammerin Sahar Taba aus Teheran ist Angelina Jolie die schönste Frau der Welt. Mit dem eigenen Aussehen unglücklich, wollte sie sich in den Superstar verwandeln, ließ sich die Lippen, Wangenknochen und Augen operieren.

Verwandlung in Jolie-Double
Dabei sah die junge Frau vor etwas mehr als einem halben Jahr noch zauberhaft aus und erinnerte an US-Schönheit Selena Gomez. Doch das reichte ihr offenbar nicht. Das Aussehen von Brad Pitts Ex-Frau hatte es ihr völlig angetan und sie wollte sich in ein Jolie-Double verwandeln lassen.

Offenbar bewundert sie bei Jolie besonders deren Look bei humanitären Einsätzen für Flüchtlinge. Denn immer wieder kopiert sie auf Fotos die Aktrice mit Kopftuch.

"Sieht nicht mehr menschlich aus"
Nach 50 Schönheitsoperationen sieht Sahar aber leider kaum noch aus wie ihr Idol. Zudem ist sie bedenklich mager. Nur noch 40 Kilogramm soll die junge Frau wiegen. Auch hier könnte sie Jolie in ihrem Schönheitswahn gefolgt sein, denn diese machte in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen mit extremen Gewichtsabnahmen bis hin zur Magersucht.

Fast 300.000 Follower folgen der Verwandlung auf Instagram zum Teil mit Schaudern. Einer verglich die Frau mit einer Zeichentrickfigur aus dem Film "Corpse Bride".

Andere meinten: "Die sieht nicht mehr menschlich aus", "OMG, wie schrecklich" oder verglichen sie mit einem Zombie.

Fall von Dysmorphophobie?
Ob hinter der Verwandlung der 19-Jährigen eine psychische Störung steckt und wie teuer die Operationen waren, ist nicht bekannt. Es gibt das Krankheitsbild der Dysmorphophobie. Betroffene dieser Zwangsstörung sind mit ihrem Körper unzufrieden, glauben, entstellt zu sein. Schönheitsoperationen erscheinen als einzige Lösung. Eine Operation folgt dann der nächsten, die Selbstwahrnehmung bleibt aber dabei, dass irgendein Teil des Körpers nicht richtig sei.

Angelina Jolie hat sich zu dem Fall nicht geäußert.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.