So, 19. August 2018

Festnahmen in USA

08.08.2017 06:34

Frau liest auf Handy mit: Kinderschänder entlarvt

Eine Passagierin hat auf einem Flug in den USA einen Kinderschänder und seine Komplizin entlarvt. Die Frau las Textnachrichten ihres Vordermannes mit - darin ging es um sexuellen Missbrauch von Minderjährigen. Sie informierte das Flugpersonal, nach der Landung klickten schließlich die Handschellen.

Als die Frau während eines Fluges von Seattle im Bundestaat Washington ins kalifornische San Jose die grauenhaften Zeilen auf dem Handy des Mannes las, reagierte sie geistesgegenwärtig und machte ein Beweisfoto.

Crew verständigte Polizei
"Der Inhalt der Textnachrichten war sehr beunruhigend für die Zeugin, da es um die sexuelle Ausbeutung von Kindern ging", berichtete die Polizei von Seattle laut der "Huffington Post". Die Passagierin habe das Foto der Flugzeugcrew gezeigt, die sofort die Polizei am Flughafen von San José informiert habe.

Michael Kellar (56), der Verfasser der Nachrichten, wurde noch am Airport festgenommen. Danach wurde auch die Empfängerin, Gail Burnworth (50), gefasst.

Wie sich herausstellte, hatte die Frau als Babysitterin gearbeitet und Michael K. zwei Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren "vermittelt". Das Duo muss sich nun wegen Vergewaltigung und der sexuellen Ausbeutung von Kindern vor Gericht verantworten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.