Sa, 19. Jänner 2019

Nach Unwetter

23.05.2017 16:22

Ernte teilweise zerstört: 450.000 Euro Schaden

3559 Blitze erhellten in der Nacht auf Dienstag den Kärntner Himmel, während Hagelschauer und Starkregen für mehr als 200 Feuerwehreinsätze sorgten. Betroffen waren, wie berichtet, vor allem die Bereiche Villach und Feldkirchen. Die Hagelversicherung beziffert den Schaden mit 450.000 Euro.

Nach den Hagelstürmen und teils sintflutartigen Regenschauern, die Montagabend über weite Teile Kärntens niedergegangen sind und große Schäden in der Landwirtschaft verursacht haben, können Sachverständigte erste vorsichtige Schätzungen abgeben. "Vor allem Grünland, Getreide, Mais, Soja sowie Kulturen im Obst- und Gartenbau sind durch den Hagel teils schwer beschädigt", schildert Hubert Gernig, Landesleiter der Österreichischen Hagelversicherung in Kärnten.

Insgesamt sei eine landwirtschaftliche Fläche von rund 2500 Hektar betroffen. Der Gesamtschaden liege bei rund 450.000 Euro. Am Dienstag waren noch zahlreiche Feuerwehren und Helfer im Einsatz, um Straßen von Vermurungen und Geröll zu befreien und überschwemmte Keller trocken zu legen. In Griffen wurden in der Ortschaft Poppendorf mehrere Häuser bereits zum zweiten Mal binnen 14 Tagen durch Wassermassen beschädigt.

Der meiste Niederschlag kam mit 62 Liter pro Quadratmeter in Feldkirchen zusammen. Experten sehen aber keinen vermehrten Anstieg an Hagelereignissen: "Prinzipiell hat jedes stärkere Gewitter punktuell Hagel mit im Gepäck. Nur merken wir nichts davon, wenn die Schauer über unbewohntem Gebiet niedergehen", so Paul Rainer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Christian Spitzer, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.