10.04.2017 12:36 |

"Stoppt die Helis!"

Ryan Phillippe dementiert genervt Perry-Liaison

US-Schauspieler Ryan Phillippe ist bereits völlig genervt von den Gerüchten, er hätte etwas mit Sängerin Katy Perry. Das stimme nämlich nicht und eigentlich kenne er sie kaum.

Auf Twitter machte der Ex-Ehemann von Reese Witherspoon jetzt seinem Ärger über die anhaltenden Gerüchte Luft, er und Katy Perry hätten etwas miteinander. Am Sonntag schrieb er in Großbuchstaben auf Twitter: "ICH GEHE NICHT MIT KATY PERRY. ICH KENNE SIE KAUM. BITTE HÖRT AUF, MIT HELIKOPTERN ÜBER MEIN HAUS ZU FLIEGEN. SIE IST NICHT HIER."

Dem 42-Jährigen war kürzlich angedichtet worden, er und Katy Perry wären einander bei der Party zum 70. Geburtstag von Elton John nähergekommen. Die 32-Jährige hatte sich kurz davor von Schauspieler Orlando Bloom getrennt. Auch Phillippe, der mit Witherspoon zwei Kinder hat, ist derzeit Single.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich
Nach Wechsel-Streit
FIFA: Transfersperre für St. Pölten gilt bis 2020
Fußball National
Grenzwertige Erfahrung
Witsel: Kranke Tochter brachte ihn zu Dortmund
Video Fußball
100 Mio. & drei Stars
PSG lehnt Reals Mega-Angebot für Neymar ab
Fußball International
Kommentar des Tages
Geld beim Händler abheben: „Das ist Abzocke!“
Aus der Community

Newsletter