Fr, 22. Juni 2018

Strampel-Container

16.03.2017 11:06

Prägen künftig Fahrrad-Lastwagen das Stadtbild?

Viele Botendienste sind in Städten mit Fahrrädern unterwegs, teilweise mit Lastenfahrrädern. Der Transportdienstleister DHL geht nun einen großen Schritt weiter in Richtung muskelkraftbetriebener Warenbeförderung und setzt testweise eine Art Lastwagen mit E-Bike-Antrieb ein. Das soll Zeit sparen und die Umwelt schonen.

Teststadt ist Frankfurt. Dort sollen von kleinen Verteiler-Zentren, sogenannten City-Hubs, 1000 Liter fassende Container an Paketboten mit Lastenrädern übergeben werden, die dann Express-Sendungen per Muskelkraft ausliefern.

Bei einem City-Hub handelt es sich um einen Anhänger, auf dem bis zu vier kleine Container mit Express-Sendungen lagern können. Die Container werden dann von Fahrradkurieren auf ihr Cubicycle - einem Liegerad mit vier Rädern, elektrischer Pedalunterstützung und großer Pritsche - geladen.

Die wasserfesten und sicher montierten Container können Sendungen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 125 kg beinhalten. DHL verspricht sich von diesem Verteiler-Prinzip eine höhere Flexibilität und Zeitersparnis. Auch in puncto Umwelt ergeben sich Vorteile. Der Logistiker könnte nach eigenen Angaben mit einem City-Hub zwei Zustellfahrzeuge und jährlich 16 Tonnen CO2 einsparen. Sollte das Pilotprojekt in Frankfurt erfolgreich verlaufen, will DHL weitere City-Hubs in weiteren Städten einrichten - auch in Österreich.

Was halten Sie von der Idee? Gut, weil umweltfreundlich? Schlecht, weil Cubicycles die Straßen blockieren? Diskutieren Sie hier unten in den Storypostings und auf unserer Facebookseite!

(SPX)

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.