Di, 17. Juli 2018

Le Gelände

09.02.2007 12:43

Peugeot 4007: mit der Lizenz fürs Grobe

„Mein Name ist 007, 4007. Ich habe die Lizenz für jedes Gelände. Bei mir werden Sie geschüttelt oder gerührt, ganz wie Sie es wünschen, je nachdem, wo Sie mich einsetzen. Dabei bewege ich mich gerne auf allen Vieren.“ So könnte sich der Wagen vorstellen, mit dem Peugeot jetzt ganz frisch ins Allradsegment eindringt. Bei Citroen heißt das praktisch baugleiche Modell „C Crosser“.

Das französische Gemeinschaftsprodukt ist ein 4,64 Meter langer, rund 1,80 breiter und etwa 1,70 hoher SUV (Sport Utility Vehicle) mit HDi-Dieselmotor und serienmäßigem Partikelfilter. Er ist entstanden in Kooperation von Mitsubishi und PSA Peugeot Citroën, die Basis ist die zweite Generation des Mitsubishi Outlander.  

Der Peugeot erinnert von vorne auf den ersten Blick entfernt an den Porsche Cayenne. Obwohl er natürlich sofort als Peugeot zu erkennen ist: großes Maul mit Chromumrandung, nur unterbrochen durch den Stoßfänger, dazu ein fetter Peugeotlöwe auf der Haube und Mandelaugen.

Der Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung und 2,2 Liter Hubraum entstammt der Zusammenarbeit mit Ford. Er leistet 115 kW (156 PS), bietet ein Drehmoment von 380 Nm bei 2.000 Nm und kann mit 30% Biokraftstoff betrieben werden. Er ist eine Abwandlung des Triebwerks aus den Baureihen 407 und 607. Die Kraft wird serienmäßig über ein Sechsganggetriebe übermittelt, je nach Wunsch an zwei oder vier Achsen, mit oder ohne Differenzialsperre. Als Höchsttempo verspricht Peugeot 200 km/h, 100 sind nach 9,9 Sekunden erreicht.

Das Mitsubishi- Fahrwerk wirkt mit einer elektronischen Allradsteuerung zusammen. Einzelne Komponenten wie Lenkung, Hinterachse, Radaufhängung, Bremsen und Reifen wurden überarbeitet.

Platz ist für sieben Personen, zwei davon auf der komplett versenkbaren dritten Sitzreihe. Die zweite ist um acht Zentimeter verschiebbar. 

Die Markteinführung versprechen die Franzosen für den Sommer 2007. Speziell für den Genfer Salon haben die Franzosen eine Edelversion mit einem Jagdausstatter gebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.