Mo, 23. Juli 2018

"Sexsomnia"

27.10.2006 14:26

Sex im Schlaf kann großartig sein

Manche Menschen schlafwandeln, andere gehen noch viel weiter: Eine anonyme Umfrage von kanadischen Forschern zeigt, dass gar nicht so wenige Sex haben, während sie schlafen.

Bisher glaubte man, dass es sich um wenige Einzelfälle handelt - die Umfrage widerlegt diese medizinische Meinung. Die meisten Betroffenen scheinen ihr "Laster" nicht zu verraten, weil es ihnen peinlich ist. Bisher gibt es keine Behandlung für dieses Leiden.

Belastung für Beziehung
"Sexsomnia" kann zur ernsten Belastung für Beziehungen werden. Nicht alle Partner mögen es, von schlafenden Personen zu sexuellen Handlungen aufgefordert zu werden. Forscher Mark Pressman: "Meistens mögen es die Partner nicht, manche akzeptieren es. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Betroffenen es mehr mögen als Sex im Wachzustand." 

"Ich leide darunter, dass ich es nicht kontrollieren kann", so eine Betroffene. Stress und Schlafmangel gelten als Auslösefaktoren für den Schlafsex. Für Betroffene gibt es eine eigene Website (siehe Infobox).

Foto: Contrast

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.