Di, 14. August 2018

Rundumschlag

23.10.2006 18:00

Kreml-Chef Putin brüskiert Italiener und Spanier

Mit dem "neuen Putin" ist nicht gut Kirschen essen. Diese Erfahrung mussten die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem kürzlichen Abendessen machen. Was jetzt an gezielten Indiskretionen von diesem EU-Essen an die Öffentlichkeit gelangt, hat in Italien und Spanien eine Empörungswelle ausgelöst.

Der sehr selbstbewusst gewordene Kreml-Chef hatte an diesem Abend auf Vorbehalte über Mafia, Korruption und Demokratiedefizite in Russland zu einem Rundumschlag ausgeholt. Mafia, so Putin, sei kein russisches Wort: "Italien, wo die Mafia entstanden ist, hat Russland nicht zu belehren. Dasselbe gilt für Spanien, dessen Lokalverwaltungen voller korrupter Funktionäre sind."

Er, Putin, könne keine Lektionen in Sachen Demokratie von einem Land wie Spanien akzeptieren, "angesichts der Tatsache, dass dort viele Bürgermeister wegen Korruption in Haft sitzen".

Empörung in Rom: "Unglaubliche Äußerung", "Ohrfeige", "Angriff auf Italien". Putins Mafia-Sager ist besonders pikant, da Ex-Premier Berlusconi einer seiner besten Freunde ist. Zuletzt hatte der Kreml-Chef Aufsehen erregt mit lobenden Äußerungen über die sexuellen Kräfte des israelischen Staatspräsidenten Katzav, dem Vergewaltigungen vorgeworfen werden.

von Kurt Seinitz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Fans flippen aus
Emily Ratajkowski: Nippelblitzer beim Dinner
Stars & Society
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Nach 11 Jahren Bauzeit
Historischer Durchbruch beim Koralm-Tunnelbau
Österreich
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.