Do, 19. Juli 2018

Gründungshilfe

31.01.2017 09:25

Wer Landwirt werden möchte, erhält Startbonus

Das Burgenland als "Gründerland" - nirgends sonst in Österreich wagen mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Nun will auch die Landwirtschaftskammer dafür sorgen, dass sich junge Menschen trauen, den elterlichen Betrieb zu übernehmen.

Die EU, Bund und Land stellen Jungbauern, die beispielsweise den elterlichen Betrieb pachten und weiter bewirtschaften, eine Existenzgründungsbeihilfe zur Verfügung. Die Fördermittel sollen die Junglandwirte dabei unterstützen, die Bewirtschaftung des Hofes von einer soliden wirtschaftlichen Ausgangslage weg starten zu können.

"Die Existenzgründungsbeihilfe ist darauf ausgerichtet, wirtschaftlich zweckmäßige und wettbewerbsfähige Strukturen in der heimischen Landwirtschaft zu schaffen und zu festigen", sagt Kammerpräsident Franz Stefan Hautzinger. Damit erhoffen sich die Verantwortlichen, die bestehenden Bauernhöfe zu erhalten und eventuell neue Betriebe dazuzugewinnen.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.