Mo, 20. August 2018

Rainbows hört zu

30.01.2017 11:15

Familien in der Krise Verein hilft Kindern

Trennung, Scheidung oder gar Tod - stürmische Zeiten innerhalb der Familien sind besonders für Kinder schwer zu verkraften. Im Burgenland bietet der Verein Rainbows betroffenen Mädchen und Buben Hilfe und Unterstützung an. Neue Gruppentreffen für Kinder zwischen 4 und 17 Jahren starten wieder im März.

"Mama weint oft und Papa ist so komisch, wenn ich bei ihm bin. Wie es mir geht, fragt keiner." So wie der zwölfjährigen Lisa aus Eisenstadt geht es vielen Kindern. Jedes Jahr kommt es alleine im Burgenland zu über 500 Ehescheidungen.

In dem von der Caritas ins Leben gerufenen Verein Rainbows finden betroffene Kinder und Jugendliche einen Ort, wo sie gehört werden. "Wir haben Verständnis für Wut und Trauer. Durch unsere Gruppentreffen können wir aber auch Eltern in schwierigen Situationen entlasten", so Landesleiterin Uli Bülow. Unterstützt wird der Verein auch von Familienlandesrätin Verena Dunst.

Sabine Oberhauser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.