Mo, 20. August 2018

Autohaus geplündert

24.11.2016 10:03

30 Fahrzeug-Papiere und Tresor gestohlen

Bei einem dreisten Coup im Bezirk Güssing brachen laut Augenzeugenberichten zwei Täter in ein bekanntes Autohaus ein. Die Kriminellen durchwühlten die Büroräume und ließen einen Möbeltresor sowie dreißig Typenscheine von frisch angelieferten Fahrzeugen mitgehen. Sie sind noch auf der Flucht. Der Schaden beträgt mehr als 5000 Euro.

Leider zu spät bemerkte eine aufmerksame Zeugin einen Einbruch im Bezirk Güssing. Die Täter waren bereits vor dem Eintreffen der Polizei mit einem kleinen grauen Pkw geflüchtet. Mit im Gepäck: Fahrzeugpapiere und der Möbeltresor des Autohauses. Die Zeugin beschreibt die beiden Männer als groß, sportlich, zwischen 20 und 30 Jahre alt. Kriminalbeamte sichern momentan die Spuren an der aufgebrochenen Eingangstür und dem Gehäuse des Tresors.

Bereits gefasst und geständig ist ein 38-jähriger Dieb in Podersdorf. Der Rumäne hatte in mindestens drei Geschäften sechs Kleidungsstücke mitgehen lassen, ohne diese zu bezahlen. Ein Security-Mitarbeiter beobachtete einen der Diebstähle, verfolgte den Verdächtigen und rief die Polizei. Der Flüchtende war dann auf dem Parkplatz verhaftet worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.