Sa, 15. Dezember 2018

Auto der Zukunft

02.09.2015 08:27

Erster selbstfahrender Mercedes in Linz unterwegs

Der selbstfahrende Mercedes F 015 Luxury in Motion ist am Dienstag in der Linzer Innenstadt unterwegs gewesen - mangels Genehmigung allerdings noch gelenkt. Nach ersten Auftritten in Las Vegas, San Francisco und Shanghai feierte das Auto damit im Rahmen des Ars Electronica Festivals unter dem Motto "Post City - Lebensräume des 21. Jahrhunderts" seine Premiere in Europa.

Im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses sei der Gedanke gestanden, die Reisezeit als privaten Raum nützen zu können, sagte Jürgen Weissinger, Leiter Fahrzeugkonzepte und Zukunftstrends der Daimler AG, bei der Pressevorstellung des Autos am Dienstag in Linz. Daher biete der F 015 einen großzügigen Innenraum mit insgesamt sechs Bildschirmen, über die mittels Berührung, Gesten oder Eye-Tracking etwa die Sollgeschwindigkeit eingestellt, das Multimediasystem gesteuert oder Anrufe entgegengenommen werden können.

Doch um das Innere des Autos bestmöglich nutzen zu können, müsse das autonome Fahren funktionieren, betonte Weissinger. Ein zentraler Aspekt sei es auch, "soziale Akzeptanz zu schaffen". Dafür kommuniziert das Auto mit seiner Außenwelt und projiziert beispielsweise mittels Laser Zebrastreifen auf die Fahrbahn, um Fußgängern zu signalisieren, dass sie erkannt wurden und gefahrlos die Straße überqueren können.

Laut Weissinger bietet der Mercedes F 015 einen "realistischen Blick darauf, wie Fahren in zehn bis 20 Jahren sein wird". Allerdings müsse die verwendete Technik noch stark weiterentwickelt, kleiner und günstiger gestaltet werden. Zu sehen ist der selbstfahrende Mercedes F 015 noch von 3. bis 7. September als zentrales Exponat der Ausstellung "Future Mobility" beim Ars Electronica Festival im stillgelegten Postverteilerzentrum am Linzer Hauptbahnhof.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.