Di, 21. August 2018

Trotz Rauswurf

03.04.2015 13:34

Jeremy Clarkson macht für "Top Gear Live" weiter

Dass "Top Gear"-Star Jeremy Clarkson von der BBC rausgeworfen wurde, ist und bleibt eine unumstößliche Tatsache (soweit die Öffentlichkeit weiß). Er wird also in keiner TV-Sendung des Formats mehr auftreten - wohl aber bei den Live-Shows, mit denen die Petrolheads um die Welt touren.

Es ist eine heikle Sache, denn das Nicht-Erneuern eines auslaufenden Vertrages (und so ging der Rauswurf vonstatten) und das Auflösen eines bestehenden sind zwei paar Stiefel. Die Verträge von Jeremy Clarkson, James Hammond und James May mit BBC Worldwide betreffend "Top Gear Live" gelten noch bis November. Außerdem wurden bereits Tausende Tickets für die Shows verkauft, was nicht nur für die Fans, sondern auch für Joint-Venture-Partner "Brand Events" relevant ist.

The show must go on!
Also hat man sich darauf geeinigt, dass die Show vorerst weitergeht - allerdings in veränderter Form. Alles, was "Top Gear" heißt oder von "Top Gear" stammt, wird eliminiert, außer dem Moderatorentrio. Der Name der Tour ist also ab sofort "Clarkson, Hammond & May Live", es werden keine "Top Gear"-Inhalte gezeigt und auch das berühmte Branding fällt weg. Durch die notwendigen Änderungen halten die bisher fixierten Termine nicht.

Die nächsten Shows werden die im norwegischen Stavanger sein, die im März abgesagt und jetzt für 20./21. Juni 2015 datiert wurden. In Australien zieht man von einer Rennstrecke um in eine Indoor-Arena, statt im April geht die Autoshow Mitte/Ende Juli in Melbourne und Sydney über die Bühne. Im November soll die Tour in der Londoner O2-Arena enden.

Eine Besonderheit ist, dass alle drei Moderatoren gemeinsam auftreten werden. Bisher waren in der Regel nur zwei von ihnen in den Live-Shows zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.