So, 19. August 2018

Bis Mittwochabend

23.09.2014 14:07

Amazon: Streiks in Verteilzentren verlängert

Der Tarifstreit zwischen Amazon und Verdi verschärft sich: Die deutsche Gewerkschaft verlängert ihren am Montag begonnenen Streik in vier Verteilzentren des US-Konzerns um einen Tag bis Mittwoch. Die Beschäftigten "setzen damit ein Zeichen", betonte Verdi-Vorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger am Dienstag.

Auslöser der Verlängerung sei die "völlig unbewegliche Haltung der Geschäftsführung des internationalen Handelskonzerns", sagte eine Verdi-Sprecherin. Die Gewerkschaft will mit der neuen Streikwelle ihre Forderung nach besseren Arbeitsbedingungen und höheren Löhnen durchsetzen. Notfalls soll es auch im Weihnachtsgeschäft neue Ausstände geben. Solange Amazon keinem Tarifvertrag zustimme, würden die Proteste andauern, hatte Verdi angekündigt.

Die Gewerkschaft hatte am Montag erstmals die Beschäftigten in vier Verteilzentren zu zeitgleichen Streiks aufgerufen. Neben Bad Hersfeld und Rheinberg legten auch Amazon-Beschäftigte in Leipzig und Graben bei Augsburg die Arbeit nieder. Rund 2.000 Mitarbeiter hätten sich am ersten Streiktag beteiligt. Die Proteste sollen nun mit dem Auslaufen der Spätschicht am Mittwochabend enden. Die Mehrheit der rund 9.000 fest angestellten Mitarbeiter sei dem Streikaufruf nicht gefolgt, betonte Amazon.

Verdi fordert für die Mitarbeiter in den deutschen Amazon-Versandzentren tarifliche Regelungen, wie sie im Einzel- und Versandhandel üblich sind. Amazon nimmt für seine Beschäftigten indes die Regelungen der Logistikbranche als Maßstab, in der weniger bezahlt wird. Der Konflikt dauert bereits seit Ostern 2013 an, immer wieder kommt es zu Streiks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Manchester United verliert bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.