Sa, 22. September 2018

Gut für graue Zellen

29.10.2012 11:53

Bulgarien: Schach als obligatorisches Unterrichtsfach

Schachspiel als verpflichtendes Schulfach: Diese Idee ist nun in der bulgarischen 7.500-Seelen-Stadt Sliwniza nahe der Grenze zu Serbien in die Tat umgesetzt worden. Von nun an werden 240 Schüler in der Kunst des Brettspiels unterrichtet - und jeder muss daran teilnehmen.

Langfristiges Ziel des Vorsitzenden des bulgarischen Verbandes, Silvio Danailow Danailow, sei es, das Spiel nicht nur in ganz Bulgarien, sondern auch europaweit als Schulfach einzuführen.

Das bulgarische Vorgehen ist Teil einer EU-weiten Initiative der Europäischen Schachunion und zahlreicher Schach-Stars. Das EU-Parlament hatte bereits im März dieses Jahres eine Erklärung abgegeben, in welcher es die Kommission und die Mitgliedstaaten auffordert, Schach an Schulen eine größere Rolle im Rahmen des Unterrichts einzuräumen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.