Mo, 18. Juni 2018

Juwelier überfallen

16.05.2012 12:00

Wiener Polizei hofft auf Hinweise durch Fahndungsfotos

Nach dem neuerlichen Überfall auf den Juwelier Theuerer im Wiener Bezirk Landstraße am Dienstag hat die Polizei Bilder der beiden Täter veröffentlicht und hofft dadurch auf Hinweise. Es gibt Parallelen zur Tat am 13. Februar, als das Geschäft von drei Männern ausgeraubt worden war. Ob es sich um die gleiche Tätergruppe handelt, war laut Ermittlern unklar. "Das kann man noch nicht sagen", meinte ein Polizist.

Einer der Täter ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Der Mann trug eine beige Jacke, ein kariertes helles Hemd und eine dunkle Hose. Er hat schwarze Haare und trug eine Brille mit dunkler Fassung. Auffällig ist bei dem Mann ein Hautmal unterhalb des rechten Ohres und eine Narbe am Hals. Bewaffnet war er mit einer schwarzen Pistole.

Der zweite Räuber ist ebenfalls zwischen 30 und 40 Jahre alt und schlank. Er trug u.a. eine khakifarbige Winterjacke mit Kapuze und eine dunkle Hose. Der Täter hatte eine grüne Kappe auf und trug einen schwarzen, schmalen Oberlippenbart.

Hinweise werden an die Polizei unter der Telefonnummer 01/31310-33800 erbeten.

Hochpreisige Markenuhren erbeutet
Kurz vor 12 Uhr hatten die Unbekannten am Dienstag das Juweliergeschäft betreten. Während der eine die Kunden und Angestellten mit einer Pistole bedrohte, schlug sein Komplize die Glasvitrinen mit einer mitgeführten Axt ein und entnahm daraus hochpreisige Markenuhren, berichtete die Polizei.

Danach flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Ungargasse. Unweit des Tatortes wurde laut Polizei ein vorbereitetes Fluchtauto gefunden, das die Räuber offensichtlich nicht benützten und stehen ließen. Verletzte gab es bei dem Überfall nicht (siehe Infobox).

Vor drei Monaten, am 13. Februar 2012, wurde derselbe Juwelier von drei Männern überfallen. Die Maskierten schlugen damals ebenfalls mit einer Axt die Vitrine ein und flüchteten mit teuren Uhren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.