Krone Plus Logo

Schauspielhaus Linz

Lieben und tricksen in Nestroys „Höllenangst“

Oberösterreich
04.12.2023 16:00

Ein Hungerwinter, eine gescheiterte Revolution: Unter diesem Eindruck schrieb Johann Nestroy 1849 „Höllenangst“. Die Posse hat viele Qualitäten, die ins Heute passen. Dominique Schnizers Regie will Humor und geht nicht vor politischer Relevanz in die Knie. Die Premiere im Linzer Schauspielhaus erhielt viel Beifall!

In „Höllenangst“ geht es um die Resignation der kleinen Leute in miesen Zeiten, in denen noch dazu der Aberglauben „fröhliche Urständ“ feiert: Der arbeitslose Schustersohn Wendelin begegnet eines Nachts einem reichen, jungen Herrn, der ihm unter mysteriösen Umständen seinen Umhang und einen Haufen Geld überlässt. Für diesen Wechsel des Glücks hat Wendelin nur eine Erklärung: Das muss der Teufel gewesen sein!

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele