29.02.2012 09:21 |

Da kommt Großes

Hyundai i30 cw: Nach Golf-Attacke die Variant-Attacke

Hyundai hat mit dem i30 Großes vor. Kurz vor Markteinführung der Limousine feiert die Kombiversion auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März) Premiere. Auf den Markt kommt der Konkurrent für VW Golf Variant und Ford Focus Turnier im Spätsommer.

Äußerlich setzt auch der i30 cw auf das dynamische Design des bereits auf der IAA im Herbst vorgestellten Fünftürers. Gegenüber dem Vorgänger fällt zudem das stärker Richtung Heck abfallende Dach auf. Bei nahezu unveränderten Abmessungen ist das Kofferraumvolumen auf 528 Liter gewachsenen. Bei umgeklappter Rückbank ist Platz für 1.642 Liter.

Die Motorenpalette des Kombis ist identisch mit dem der Limousine. Auf Benzinerseite stehen ein 1,4-Liter-Motor mit 99 PS sowie ein 1,6-Liter-Motor mit 135 PS zur Wahl. Einstiegsdiesel ist ein 1,4-Liter-Triebwerk mit 90 PS, darüber rangieren zwei 1,6-Liter-Motoren mit 110 PS und 128 PS.

Mit den beiden Varianten ist die Modellfamilie aber noch nicht komplett. Ende des Jahres soll der i30 erstmals auch als schnittiger Dreitürer zu haben sein.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.