29.11.2011 13:39 |

DNA analysiert

Forscher: Die ersten Hunde kamen aus Südostasien

Geht es nach Wissenschaftlern der Königlich Technischen Hochschule (KTH) im schwedischen Stockholm, dann wurde der Hund - entgegen der gängigen Lehrmeinung – vor gut 10.000 Jahren nicht im Nahen Osten, sondern in Südostasien domestiziert. Das hätten jedenfalls Gen-Analysen der Tiere ergeben, schreiben die Forscher im Fachblatt "Heredity".

Für ihre Studie haben die Forscher das Erbgut von Rüden aus aller Welt untersucht. "Unsere Analyse der Y-Chromosomen bestätigt, dass Wölfe erstmals in Asien südlich des Jangtse-Flusses - wir nennen es die ASY-Region - in Südchina und Südostasien domestiziert wurden", sagt der Evolutionsgenetiker Peter Savolainen von der KTH.

Weil nur männliche Tiere das Y-Chromosom besitzen und weitergeben, lässt sich über diesen Teil der DNA der Stammbaum der väterlichen Linie rekonstruieren. Bei der Untersuchung zeigte sich, dass die 151 untersuchten Hunde von nur 13 bis 24 Wolfsvätern abstammen. Die Forscher fanden zudem heraus, dass etwa die Hälfte des Gen-Pools auf dem Y-Chromosom aller Hunde zu finden ist, bei den restlichen Genen aber nur das Erbgut der Hunde aus Südostasien die komplette Diversität zeigt.

Eine weitere Untersuchung der mitochondrialen DNA der Hunde, die nur von den weiblichen Tieren an die Töchter weitergegeben wird und daher Erkenntnis über den Stammbaum der mütterlichen Linie liefert, habe die Ergebnisse gestützt, so die Forscher. "Unsere Ergebnisse bestätigen, dass das Asien südlich des Jangtse die wichtigste - und wahrscheinlich die einzige – Region für die Domestizierung des Wolfs ist", sagt Savolainen. Die Forscher fanden zwar auch Spuren späterer Kreuzungen zwischen Hunden und Wölfen, "doch diese haben nur in geringem Ausmaß zum Gen-Pool beigetragen", heißt es in "Heredity".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol