Skandal war Jury egal

Wien: Film mit Teichtmeister 4-fach ausgezeichnet!

Kultur
15.06.2023 21:29

Der Kinderporno-Skandal um Florian Teichtmeister überschattete den Österreichischen Filmpreis. „Corsage“ gewann vier Trophäen - ein neuer Prozesstermin steht nach wie vor aus.

Publikumsgewinnung, Arbeitsbedingungen, Gleichstellung, Entrüstung über Regierungsabkommen: Man möchte meinen, die Schlachten auf der Kinoleinwand wären die großen, doch die Kämpfe der Filmindustrie abseits der Kulisse sind ebenfalls mächtig.

Vom Mega-Skandal vermeintlich ausgebremst: Florian Teichtmeister und Vicky Krieps als Kaiserpaar in Marie Kreutzers „Corsage“ (Bild: zVg)
Vom Mega-Skandal vermeintlich ausgebremst: Florian Teichtmeister und Vicky Krieps als Kaiserpaar in Marie Kreutzers „Corsage“

Einen fast übermächtigen Gegner scheint man mit dem Thema Machtmissbrauch in der Branche vor sich zu haben, das auch den „Österreichischen Filmpreis 2023“ am Donnerstag im Wiener Globe in Atem hielt.

„Corsage“ räumte vier Preise ab: Vicky Krieps u.a. als „Beste weibliche Hauptdarstellerin“. (Bild: IFC Film via AP)
„Corsage“ räumte vier Preise ab: Vicky Krieps u.a. als „Beste weibliche Hauptdarstellerin“.

Kritik schon im Vorfeld
Schon im Vorfeld gab es Kritik an der Nominierung von zwei Filmen („Corsage“ und „Serviam“), in denen Florian Teichtmeister mitwirkte.

Vor Ort wurde demonstriert. (Bild: Gerhard Bartel)
Vor Ort wurde demonstriert.
Thema Machtmissbrauch in der Filmbranche: Die Akademie-Präsidenten Verena Altenberger und Arash T. Riahi wollen eine „Kultur des Hinschauens“. (Bild: William Knaack)
Thema Machtmissbrauch in der Filmbranche: Die Akademie-Präsidenten Verena Altenberger und Arash T. Riahi wollen eine „Kultur des Hinschauens“.

Prozess steht nach wie vor aus
Ihm wird angelastet, wegen des Besitzes von sexuellen Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger zum Leid zahlreicher Kinder beigetragen zu haben. Vier Monate nach dem geplatzten Verhandlungstermin steht ein Prozess nach wie vor aus.

Vier Monate nach dem geplatzten Verhandlungstermin steht ein Prozess gegen Teichtmeister nach wie vor aus. (Bild: APA/FLORIAN WIESER)
Vier Monate nach dem geplatzten Verhandlungstermin steht ein Prozess gegen Teichtmeister nach wie vor aus.

„Teichtmeister leider bei Weitem kein einzelner Fall“
Filmpreis-Präsidentin Verena Altenberger teilte kritischen Stimmen im Vorfeld auf Twitter mit: „Es wählt nicht die Akademie als Institution, sondern die Mitglieder (598 an der Zahl). Ebenso bestimmen diese im Vorauswahlverfahren, wer überhaupt nominiert wird.“

Man schloss den Streifen „nach intensiver Abwägung“ nicht aus, sondern nahm Stellung: „Teichtmeister ist zwar ein prominenter, aber leider bei Weitem kein einzelner Fall. Die Statistiken, die aufgrund der aktuellen Debatte in den letzten Wochen ans Licht kamen, sind für uns eine ultimative Aufforderung zu handeln. Diesem Thema müssen wir uns sowohl als Kulturbranche als auch als Gesellschaft stellen.“

Man wollte die Causa - Marie Kreutzers „Corsage“ räumte in gleich vier Kategorien („Beste weibliche Hauptrolle“, „Beste Kamera“, „Bestes Kostüm- und Maskenbild“) ab - „nicht unkommentiert präsentieren und ihre Öffentlichkeit nutzen, das Thema Gewalt (nicht nur) an Kindern noch stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen“.

Ihren Unmut gaben rund 30 Demonstranten aufgrund von „Verharmlosung von Kindesmissbrauch“ lautstark vor dem Veranstaltungsort kund.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele