Auch Andrew mit dabei

Royals feiern ihr erstes Osterfest ohne die Queen

Royals
09.04.2023 19:16

Die britische Royal Family ist auf Schloss Windsor zu ihrem ersten Osterfest seit dem Tod von Queen Elizabeth II. im vergangenen September zusammengekommen. Am Ostersonntag nahmen die Royals am traditionellen Gottesdienst in der St. Georgs-Kapelle in Windsor teil, wo die Queen begraben liegt.

King Charles III. und seine Frau Camilla winkten im Vorbeigehen Schaulustigen zu, Thronfolger William (40) und Prinzessin Kate (41) im knallblauen Kleid brachten erstmals alle drei Kinder mit, also auch den kleinen Prinzen Louis (4). Auch Prinz Andrew (63), der seit seiner Verwicklung in den Missbrauchsskandal um den verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein keine öffentlichen Aufgaben mehr wahrnimmt, war dabei.

Gleich mehrere Anlässe an einem Tag
Neben Ostern gab es für die Royals gleich mehrere weitere besondere Anlässe: Der Ostersonntag fiel in diesem Jahr auf den zweiten Todestag von Prinz Philip, der am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren gestorben war. Außerdem feierten Charles (74) und Camilla (75) ihren 18. Hochzeitstag.

Als Prinz von Wales hatte Charles an Ostern oft eine Botschaft veröffentlicht, im vergangenen Jahr hatte er etwa die Aufmerksamkeit auf das Schicksal von Flüchtlingen in aller Welt gelenkt. In diesem Jahr blieb eine solche Botschaft aus, was die britische Nachrichtenagentur PA als Zeichen für die neue Rolle des Staatsoberhauptes wertete, die Charles nun als König ausfüllt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele