10.03.2023 22:34 |

4:0 in Klagenfurt

Kampfstarker VSV gleicht in der Derbyserie aus

Nach der 0:4-Pleite beim Viertelfinal-Auftakt daheim stand der VSV beim KAC unter Zugzwang. Und führte nach vier Minuten dank Kapitän Joslin mit 1:0. Am Ende stellte Villach mit einem 4:0-Sieg auf 1:1 in der Play-off-Serie.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nachdem der VSV im Heimspiel erstmals diese Saison ohne Tor geblieben war, klappte es diesmal nach nur vier Minuten. Kapitän Joslin schoss den Puck von hinterm Tor flach auf den Kasten - und die Scheibe flutschte KAC-Goalie Dahm unter dem Eisschuh hindurch zum 0:1. KAC hatte den ersten Sitzer in Minute neun, aber Postma scheiterte an der Maske von Villach-Tormann Lamoureux. In einem höherklassigen Spiel als am Dienstag in Villach traf Collins mit der Schluss-Sekunde Alu - also ging‘s mit dem 0:1 erstmals in die Kabine. 

Tor in letzter Minute
Auch im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein richtiger Schlagabtausch. Den ersten Sitzer hatte KAC im Powerplay, aber Goalie Lamoureux konnte den Ticar-Hammer im Nachfassen entschärfen. Lessio scheiterte im Konter ebenso knapp an der Fanghand des Villacher Goalies (30.). Dazwischen hatte VSV-Crack Lanzinger den Puck nicht an KAC-Goalie Dahm vorbei gebracht. Am Ende jubelte Villach in Minute 40 doch noch übers 2:0: Schuss Mattinnen, der Puck bleibt hinter Goalie Dahm liegen - und Desjardins drückt ihn über die Linie. Nach einem Schiedsrichter-Review zählte das Tor.

Im Schlussdrittel jagte KAC dem Anschlusstreffer nach, die größte Chance hatte Haudum in Minute 49. Erst schoss er am kurzen Eck drüber, dann traf er auch noch die Stange. Den Deckel endgültig drauf für Villach machte ein Fehler von KAC-Goalie Dahm. Er spielte VSV-Crack Hughes versehentlich an, der musste die Scheibe nur noch ins leere Gehäuse schieben. KAC nahm 6:15 Minuten vorm Ende umgehend den Goalie vom Eis, probierte es mit sechs Angreifer. Aber es traf nur noch Rebernig ins leere Tor zum 0:4-Endstand.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?