Fr, 22. Juni 2018

Segelboot gekentert

20.05.2011 10:46

Zwei Wiener in Podersdorf in Seenot geraten

Es hätte ein entspannter Ausflug auf dem Neusiedler See werden sollen. Tatsächlich endete die Segeltour zweier Wiener in Podersdorf am Donnerstag beinahe mit einer Katastrophe. Die Männer, die erst vor Kurzem ihren Segelschein gemacht haben, dürften aufgrund des starken Windes und ihrer Unerfahrenheit mit einem gemieteten Boot gekentert sein. Versuche, das Boot wieder aufzustellen, scheiterten.

Die beiden Segler seien völlig entkräftet gewesen und konnten ihr Boot daher nicht mehr aufstellen, berichtete das Landespolizeikommando am Freitag. Sie wurden mit einem Bergeseil in das Polizeiboot "MB-Mörbisch 1" gezogen. "Der 36-Jährige konnte sich auf der Fahrt zur Seebadeanlage von den Strapazen erholen, sein Segelkollege bekam Probleme mit dem Kreislauf", so ein Beamter.

Der 46-Jährige wurde von der Gemeindeärztin versorgt und konnte kurze Zeit später gemeinsam mit seinem Bekannten die Heimreise nach Wien antreten. Das gekenterte Segelboot wurde von der Surfschule Podersdorf geborgen und an Land gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.