Mi, 15. August 2018

Von Trio beraubt

09.05.2011 09:27

Polizei rätselt über Raubüberfall - Opfer zu betrunken

Für Rätselraten sorgt ein Raubüberfall, der sich am Sonntagmorgen in Klagenfurt zugetragen haben soll. Ein alkoholisierter Lagerarbeiter hatte gegenüber der Polizei behauptet, auf dem Heimweg in der Völkermarkter Straße von drei unbekannten Burschen erst um Kleingeld angebettelt und dann beraubt worden zu sein.

Wie der 26-Jährige schildert, hätten ihm die Burschen seine Brieftasche mit 2.500 Euro (!) Inhalt entrissen und seien dann geflüchtet. Da das Raubopfer aber laut Polizei zu betrunken für genaue Angaben war, sind die Ermittlungen schwierig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.