Di, 17. Juli 2018

In Mafia-Manier

09.05.2011 10:26

Brutale Täter bedrohen Wettcafé-Kellner mit Pistole

Wieder ist in Klagenfurt ein Wettlokal Schauplatz eines Überfalls geworden. Am Sonntag um 4.14 Uhr stürmten drei bewaffnete und maskierte Räuber den "Wett-Punkt" in der Ebentaler Straße, bedrohten den 63-jährigen Angestellten und konnten mit 1.000 Euro sowie einer Kasse flüchten. Eine Alarmfahndung war erfolglos.

Stunden nach der Tat war im benachbarten Café Dorli jede Menge los. Das Ereignis wurde von den Stammgästen diskutiert - denn wenn die Zahl der Raubüberfälle auch in Kärnten rapide zunimmt, so sorgt so ein Coup doch für jede Menge Aufsehen und auch Angst. Vor allem, wenn es sich bei den Tätern offenbar um skrupellose Kriminelle handelt. "Sie sind gegen das Opfer sehr brutal vorgegangen", berichtet Kriminalist Kurt Rautz. "Der 63-jährige Angestellte, der sich Sonntag früh allein in dem Lokal befand, wurde zu Boden gerissen, musste sich hinknien, wurde mit der Waffe bedroht."

Auf Spieleinnahmen abgesehen
Die Männer - alle drei dürften Revolver bei sich gehabt haben - entwendeten ihm die Kellnerbrieftasche mit 1.000 Euro. Abgesehen hatten sie es aber auf den Tresor, wo sie sich mehr Beute aus den Spieleinnahmen erhofften. "Sie forderten vom 63-Jährigen die Schlüssel; er hatte aber keine." Also flüchtete das Trio durchs Küchenfenster. Bisher fehlt von den Tätern jede Spur.

Täter waren maskiert
Die Ermittler erhoffen sich aber Hinweise durch die Fahndungsfotos aus der Überwachungskamera. Alle drei Männer dürften 20 bis 25 Jahre alt, schlank und 1,80 Meter groß sein, zumindest einer spricht Kärntner Dialekt. Einer war mit einer spitznasigen, grau-grünen Faschingsmaske getarnt. Seine Komplizen waren schwarz maskiert, einer mit einer Skimütze. Auffallend sind einige Kleidungsstücke: Trainingshosen mit extrem breiten weißen Streifen, schwarzer Kapuzensweater mit weißem Besatz. Rautz: "Erkennt das jemand?"

von Kerstin Wassermann, "Kärntnerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.