24.01.2022 17:10 |

Auf Medaillenjagd

13 Kärntner für Olympia in Peking nominiert

Bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking werden voraussichtlich 13 Kärntner Athleten um Medaillen kämpfen. In Pyeongchang 2018 nahmen zehn heimische Sportler an den Wettbewerben teil.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

13 Kärntner Athleten sind heute vom Olympischen Comite (ÖOC) für die Winterspiele in Peking nominiert worden. Insgesamt wird Österreich 106 Aktive, darunter 42 Sportlerinnen, entsenden. Angeführt wird die Kärntner Abordnung von Matthias Mayer und Anna Gasser, die bei den letzten Spielen in Pyeongchang (Südkorea) Goldmedaillen im Super G und Snowboard Big Air erobern konnten.

Zitat Icon

Ich möchte allen Athleten zur Nominierung gratulieren. Es freut mich, dass neben den arrivierten Sportlern auch Newcomer wie Anna Juppe und Daniel Tschofeinig das Ticket nach Peking lösen konnten!

Sportreferent LH Peter Kaiser

Erstklassige Nachwuchsarbeit
Kaiser: „In den Vereinen wird die Basis für eine internationale Karriere gelegt. Das Olympiazentrum Kärnten und die Leistungszentren des Landes sind unverzichtbare Anlaufstellen, die unsere Sportler auf den Weg zur Weltspitze begleiten!“

Letztes Mal regnete es Medaillen
Bei den vergangenen Winterspielen in Südkorea konnten die Kärntner Athleten neben den zwei Goldmedaillen von Matthias Mayer und Anna Gasser auch eine Bronze-Medaille durch Marco Schwarz im Alpinen-Teambewerb gewinnen. „Angesichts der Leistungen, die unsere Sportler in dieser Saison bereits gezeigt haben, bin ich überzeugt, dass wir heuer über mehr Medaillen jubeln können“, zeigt sich Kaiser optimistisch und wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg.

Nominierte Kärntner Sportler für Peking:
Anna Juppe, Dunja Zdouc (beide Biathlon), Vanessa Herzog (Eisschnelllauf), Katharina Truppe, Max Franz, Matthias Mayer, Marco Schwarz, Otmar Striedinger (alle Ski Alpin), Daniel Tschofenig (Skispringen), Sabine Schöffmann, Daniela Ulbing, Alexander Payer und Anna Gasser (alle Snowboard).

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)