Do, 16. August 2018

"Engel vom Himmel"

23.04.2011 16:33

Britin fängt Baby nach Sturz aus dem vierten Stock

Weil eine 44-jährige britische Touristin blitzschnell und richtig reagierte, ist einem 16 Monate alten Baby bei einem Sturz aus dem vierten Stock eines Hotels in Florida nichts passiert. Helen Beard (im Bild) fing die kleine Jah-Nea auf und sorgte damit dafür, dass das Baby den Unfall unverletzt überlebte. Die Britin wurde am Freitag für ihren beherzten Einsatz ausgezeichnet.

Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwochabend in einem Hotel in Orlando. Die 20-jährige Mutter der kleinen Jah-Nea hatte das Baby in der Obhut einer Freundin gelassen. Als diese für kurze Zeit das Badezimmer aufsuchte, krabbelte das 16 Monate alte Kind durch die geöffnete Balkontür ins Freie und schlüpfte irgendwie durch die Stangen des Geländers.

Goldrichtig reagiert
Kurz darauf sah die 44-jährige Britin, die es sich gerade am Pool des Hotels bequem gemacht hatte, das Baby vom Balkon des vierten Stockes baumeln. Helen Beard reagierte sofort und goldrichtig: Sie lief unter den Balkon und hielt ihre Arme auf. Wenig später stürzte Jah-Nea zwölf Meter tief, streifte das Geländer im zweiten Stock des Gebäudes und fiel der Britin genau in die Arme. Diese bekam das Baby jedoch nicht vollkommen zu fassen, wodurch Jah-Nea - mit deutlich verminderter Geschwindigkeit - auf dem Boden aufprallte.

Helen Beard kümmerte sich um die Kleine und hielt sie in den Armen, bis die bereits von anderen Hotelgästen alarmierten Einsatzkräfte eintrafen. Bei der Untersuchung im Krankenhaus stellte sich heraus, dass Jah-Nea bei dem Unfall keinen einzigen Kratzer abbekommen hatte und der überglücklichen Mutter unverletzt übergeben werden konnte.

"Ein Engel, direkt vom Himmel gesandt"
Die 21-Jährige bedankte sich vor allem bei der britischen Touristin, ohne deren beherzten Einsatz wohl viel Schlimmeres passieren hätte können: "Die Frau ist ein Engel, der direkt vom Himmel gesandt wurde." Jerry Demmings (Bild), der für den Bezirk zuständige Sheriff, zeichnete Helen Beard am Freitag für ihren lebensrettenden Einsatz mit einer Medaille für besondere Leistungen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.