Gute Nachricht

Lebkuchen ist eine gesunde Nascherei

Vanillekipferln, Linzer Augen, Spritzgebäck - in der Adventzeit schlemmen wir gerne. Wer will sich da schon Gedanken um Inhaltsstoffe und Kalorien machen? Geschweige denn darauf verzichten? Muss man auch nicht, denn es gibt gute Alternativen wie zum Beispiel Lebkuchen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dieses Weihnachtsgebäck „tanzt“ aufgrund seiner Zutaten ordentlich aus der (ungesunden) Reihe: Vollkorn- und Roggenmehl mit besonders vielen Ballaststoffen, Honig statt Haushaltszucker, Nüsse, Dörrobst, aber auch Gewürze wie Anis, Zimt und Kardamom machen es zu einer wertvollen Nascherei. „Die Süßkraft von Honig und Fruchtzucker ist höher als jene von Haushaltszucker. Das erklärt den niedrigeren Kaloriengehalt. Die typischen Gewürze sorgen unter anderem für entzündungshemmende Wirkung im Fettgewebe und der Leber. Nüsse sind echtes ,Superfood‘: Sie enthalten Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren, Vitamine sowie ein Vielzahl an Mineralstoffen und Spurenelementen“, bestätigt Prof. Dr. Sandra Holasek von der Med Uni Graz. Vorsicht: Bei sehr süßen Lebkuchen mit Zucker- oder Schokoladeüberzug sieht es mit den gesundheitlichen Vorteilen leider wieder etwas anders aus...

Monika Kotasek-Rissel
Monika Kotasek-Rissel
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?